Verwandeln Sie Ihr Wohnzimmer in ein Spiele- und Unterhaltungszentrum

Smart TVs bieten weit mehr Funktionen, als nur das Fernsehen. Durch die Internet-Anbindung können viele verschiedene Apps zum Streaming (Video oder Musik), für Spiele, Social-Media-Dienste oder generell zum Web-Browsing über den Smart-Fernseher installiert werden. Dabei gibt es drei Varianten von Smart TVs: mit eigenem Betriebssystem, iOS- oder Android-basiert. Dementsprechend variieren die Auswahlmöglichkeiten der Apps. Es bieten jedoch alle eine umfangreiche Palette an Spaß, Spielen und Kommunikation an. Einem gelungenen Abend mit Freunden, oder auch allein zur Entspannung und interaktiver Online Unterhaltung steht somit nichts im Wege. Werfen wir einen Blick auf verschiedene Hersteller, die jeweiligen Betriebssysteme und Apps.

Samsung, hat das eigene Betriebssystem Tizen, das auf Linux aufbaut, entwickelt und seit 2015 bei allen neuen Smart TVs im Einsatz. Samsung bietet den Game-Streaming-Service GameFly an. Damit können Spiele direkt von der Cloud auf den Fernseher für eine monatliche Gebühr gestreamt werden. Beliebte Spiele sind zum Beispiel Mafia 2, ein spannendes Rollenspiel nach einer vorgeschriebenen Geschichte, Red Faction oder das Lego-Paket mit Lego Batman oder Lego Herr der Ringe. Auch Sportspiele wie Fifa oder Golf Star gehören zum Angebot. Oder einfach auch Online-Spieleautomaten für die Werbepause. Der Samsung-App-Store ist der größte unter den Smart TVs. Dazu gehören die Apps von Netflix, Amazon Prime Video, sowie der TV-Streaming Dienst Zattoo.

Was wird benötigt? Zum HD-Streaming wird eine Bandbreite von 8 Megabit, für SD-Streaming von 4 Megabit empfohlen. Für Spiele sollte man einen Controller haben. Der Xbox 360-Kabel-Controller und Logitech F510 und F710 sind kompatibel. Über den PC kann man im Samsung-App-Store ein Steam-Account einrichten. PC-Spiele laufen dabei auf dem PC und werden auf dem Smart TV sichtbar. Sony, Philips, Sharp und Asus nutzen das Android Betriebssystem. Man kann also bequem über das Smart-Phone die entsprechende App herunterladen, die Handy und TV miteinander verbindet.

LG hat ebenfalls ein eigenes Betriebssystem entwickelt, webOS. Auch hier ist der Nachteil, dass Smart TVs, die auf Android Technologie basieren, über die gewohnten Smart-Phone-Apps eine größere Auswahl bieten, als die Hersteller mit den eigenen Betriebssystemen. Apple und Samsung haben somit eine Zusammenarbeit angekündigt. Die Apple AirPlay-Schnittstelle soll zukünftig auch Smart TVs von Samsung und anderen Herstellern zur Verfügung stehen.

Grundsätzlich lassen sich alle beliebten Xbox-Spiele auf den Smart TV übertragen, somit ist für alles Spieler und Altersklassen etwas dabei, von Call of Duty bis Forza Motorsport

Mit modernen Smart TVs können Sie also die neuesten Filme ganz nach Wunsch runterladen, Ihren Facebook-Chat fortsetzen oder einfach wie gewohnt im Internet browsen. Die Verbindung erfolgt einfach über das Smart-Phone oder den PC. Vielerlei Spiele und Unterhaltung können direkt vom Internet oder einer Datenwolke heruntergeladen werden, und los geht‘s. Das Smart-Phone kann auch zur Fernbedienung verwandelt werden. Ohne sich groß in Schale werfen zu müssen, können Sie auch eine Casino-Nacht bei sich zu Hause einläuten. Oder folgen Sie einem neuen Trend, verwandeln Sie Ihr Wohnzimmer in ein Spielzentrum und seien Sie Gastgeber. Mit der ausgezeichneten Bildqualität eines Smart TVs und mit einem guten Sounds-System schaffen Sie die richtige Atmosphäre für einen unterhaltsamen Abend.

Ein günstiger Zweitfernseher muss her

Günstiger Zweitfernseher für Kinderzimmer & Co.

Günstiger Zweitfernseher für Kinderzimmer & Co.

Wollten Sie schon einmal Fußballspiele schauen, aber Ihre Frau musste unbedingt die Fortsetzungsserie sehen, um keine Folge zu verpassen? Dann sollten Sie jetzt darüber nachdenken, ob nicht ein günstiger Zweitfernseher Sinn macht. Er ermöglicht Ihnen nicht nur, Fußball oder andere Sendungen zu schauen, die nur Sie interessieren, sondern Sie vermeiden auch unnötigen Streit in der Familie. Wenn auch noch Kinder im Haushalt leben, ist es fast eine unaufschiebbare Notwendigkeit, sich einen günstigen Zweitfernseher anzuschaffen. Wenn Sie sich jetzt damit beschäftigen, üben Sie schon einmal für den Fall, dass auch ein Kind einen eigenen Fernseher haben möchte. [Weiterlesen…]

7 flache, günstige 32 Zoll-Fernseher mit geringer Tiefe

Dünner Flachbildfernseher hier zu findenEinen dünnen Flachbildfernseher zu finden ist gar nicht so einfach. Die meisten Shops geben in den direkt ersichtlichen Produktinformationen oft nur die Tiefe des Fernsehers inklusive Standfuß an. Klar, ohne Standfuß ist ein LED-TV viel flacher. Aber wie flach genau, lässt sich auf den ersten Blick oder für den ungeübten Online-Shopper nur schwer ermitteln. Kleiner Tipp: Wenn Sie auf Amazon nach einem flachen 32-Zoll-Fernseher suchen, finden Sie die Information zur Tiefe des Fernsehers ohne Standfuß fast immer im jeweiligen Produktdatenblatt. Dieses ist sehr häufig im unteren Bereich einer Produktseite verlinkt. Um Ihnen aber den Weg zu einem dünnen 32-Zoll-Fernseher abzukürzen, habe ich Ihnen nachfolgend eine Liste mit den 7 flachsten Fernsehern erstellt, die ich finden konnte. Quick-Link: Hier direkt zum flachsten Fernseher mit dem besten Preis-Leistungsverhältnis! [Weiterlesen…]

Welche Fernsehergrößen gibt es und was ist der ideale Abstand für eine bestimmte TV-Größe?

Was ist der optimale Abstand bei einer bestimmten Bildschirmdiagonale?Hier können Sie komfortabel vor dem Kauf Ihres neuen TV Größen und Abstand kalkulieren und bekommen die maximale Bildschirmdiagonale, die für Ihren Platz sinnvoll ist. Denn wir alle kennen die Situation: Man möchte einen neuen Fernseher kaufen, der möglichst groß sein soll. Leider steht in dem Raum, wo der neue Flachbildfenrseher stehen oder aufgehängt werden soll nur ein bestimmter, eingeschränkter Platz zur Verfügung. Um eine geeignete Fernsehergröße und die damit verbundene Bildschirmdiagonale auswählen zu können, wäre vorab eine grobe Information gut, die den Durchschnitt verschiedener Fernsehgrößen miteinander vergleicht. Da ich kürzlich vor der gleichen Herausforderung stand und mir die Information recherchiert habe, dachte ich mir, ich fass dies hier in einem Artikel zusammen, um Ihnen die Arbeit zu ersparen. [Weiterlesen…]

Flatscreen-Fernseher günstig online finanzieren

Fernseher günstig online finanzierenEgal ob Plasma, LCD oder LED – Flatscreen-Fernseher lassen sich mittlerweile in jedem Haushalt finden. Häufig hat ein Haushalt sogar mehrere Geräte. Das Schlafzimmer, das Kinder- oder Gästezimmer bieten schließlich auch noch Platz. So verwundert es kaum, dass in Deutschland einer Studie zufolge im Jahr 2016 rund 2,57 Millionen Haushalte vier oder mehr Fernsehgeräten besaßen. [Weiterlesen…]

Fernseher finanzieren online – 32 Zoll für 0%

fernseher finanzieren online oder im laden

Fernseher finanzieren online oder im Geschäft kaufen?

Wer einen Fernseher finanzieren möchte und online danach sucht wird schnell fündig. Es ist ja auch klar: Moderne Fernsehgeräte haben zahlreiche Funktionen und sind dementsprechend teuer. Somit kommt der Ratenkauf (oder die Finanzierung) gerade recht. Entsprechende Bonität vorausgesetzt, kann der an der Finanzierung interessierte Fernseh-Käufer über einen längeren Zeitraum den Kaufpreis in monatlichen Raten zahlen. Oft wird die so genannte 0%-Finanzierung angeboten. Hierbei werden keine Zinsen fällig und der finanzierte Fernseher kostet am Ende das gleiche wie ohne Nutzung einer Finanzierung. [Weiterlesen…]

Ultra HD oder Full HD – Welche Fernseher-Auflösung sollte man jetzt kaufen?

Ultra HD oder Full HD Fernseher kaufen?

Ultra HD oder Full HD? Welche Auflösung brauchen Sie?

Man hört viel über Fernseher mit Ultra-HD-Auflösung. Doch brauche ich wirklich Ultra-HD bzw. UHD, wenn ich mir jetzt einen neuen Fernseher kaufen will, weil ich zum Beispiel von einem älteren HD-Ready-Gerät upgrade? Vorweg: Die Frage, ob Ultra HD oder Full HD lässt sich schnell beantworten. Full HD genügt auf längere Sicht noch immer. Ob Blu-Rays oder Streamingdienste wie Netflix, Amazon Prime Instant und Co., alle übertragen maximal in 1080p (Full HD). ARD, ZDF und so weiter senden immer noch in 720p (HD-Ready) und private Sender bringen ihre Formate maximal in 1080i (HD+), welches quasi ein abgespecktes Full HD ist. Somit ist klar: Ein Full-HD-Fernseher ist derzeit besser oder passend für die aktuellen Sende-Qualitäten. Aus diesem Grunde halte ich den Kauf eines Ultra-HD-Fernsehers auf lange Sicht für nicht sinnvoll. [Weiterlesen…]

Alles rund um 3D-Fernseher

Großes Kino können Sie zu Hause mit einem 3D-Fernseher erleben. Tauchen Sie in eine ganz neue Welt des Fernsehens ein und versetzen Sie sich hautnah in das Geschehen. Nicht nur verschiedene Fernsehsendungen, sondern auch Videos können Sie in 3D anschauen. Wichtig ist, dass Sie den entsprechenden Fernseher verwenden und dafür eine 3D-Brille nutzen. Nicht immer sind die 3D-Brillen im Lieferumfang des Fernsehers enthalten, doch kommt es darauf an, dass sie mit Ihrem Gerät kompatibel sind.

So funktioniert Fernsehen in 3D

Damit Sie Fernsehen in 3D erleben können, muss der Fernseher über ein 3D-Panel verfügen. Bei vielen Geräten ist diese Funktion bereits vorhanden, sie lässt sich zusätzlich zum normalen Fernsehen in 2D zuschalten. Beim 3D-Fernsehen wird zwischen aktivem und passivem 3D unterschieden. Für die meisten Fernsehgeräte mit 3D sind Shutterbrillen oder andere 3D-Brillen erforderlich, doch werden bereits verschiedene Geräte angeboten, die ohne Brille auskommen. Das rechte und das linke Auge nehmen zwei Bilder vernetzt wahr, so ist räumliches Sehen möglich. Im Gehirn werden beide Informationen zu einem Bild verarbeitet. Der Fernseher mit 3D weist jedem Auge ein unterschiedliches Bild zu. Bei der passiven 3D-Technik ist eine Polarisationsbrille erforderlich, die das Fernsehbild für das linke und das rechte Auge trennt. Der Fernseher strahlt zwei parallele Bilder aus. Shutter-Brillen werden für die aktive 3D-Technik verwendet, in hoher Geschwindigkeit werden die Brillengläser abwechselnd abgedunkelt. Im gleichen Rhythmus bringt der Fernseher Bilder für das rechte und das linke Auge unter einer hohen Frequenz heraus.

3D-Fernsehen der Zukunft

Die neuartigen 3D-Fernseher kommen bereits ohne Brille aus, sie verwenden Schichten aus passgenauen Miniaturlinsen, die sich vor dem Display befinden. Im Rahmen des Fernsehers befindet sich eine Kamera, die Gesichter der Zuschauer scannt und die Linsen entsprechend der Sitzposition ausrichtet. So können mehrere Zuschauer Fernsehen in 3D erleben, was beim Fernsehen mit Brille nicht immer möglich ist, da nicht immer genug Brillen vorhanden sind. Um ein verzerrungsfreies Bild zu erhalten, wird bei verschiedenen Geräten die Position des Zuschauers berechnet, um das Bild abhängig vom Abstand zu zeigen.

 

Gesten- und Sprachsteuerung. Sinnvoll oder Unsinn?

Die neuartigen Fernseher kommen mit immer mehr Funktionen auf den Markt, Ziel ist es, die Benutzung zu erleichtern. Bei verschiedenen Fernsehern können Sie auf eine Fernbedienung verzichten, da sie bereits über Gesten- und Sprachsteuerung verfügen. Natürlich lassen sich die Hersteller derartige Funktionen entsprechend bezahlen. Die Bedienung dieser Fernseher erfolgt per Kommando oder per Fingerzeig. Doch sind solche Funktionen tatsächlich sinnvoll?

Wie Gesten- und Sprachsteuerung funktionieren

Wie die Gesten- und Sprachsteuerung erfolgt, ist je nach Gerät und Hersteller unterschiedlich. Die Gestensteuerung funktioniert durch Winken mit den Fingern, dafür ist in den Fernseher eine Kamera integriert, die Ihre Bewegungen aufzeichnet. Der Gestenmodus wird aktiviert, indem Sie Ihrem Fernseher zuwinken. Auf Ihrem Fernseher erscheint ein Mauszeiger, den Sie mit Ihren Armbewegungen steuern können. Durch Ballen und Öffnen Ihrer Faust können Sie Befehle bestätigen. Bei einigen Geräten ist eine Gesichtserkennung vorhanden, mehrere Gesichtsprofile werden auf dem Fernseher hinterlegt, um den Fernseher zu steuern. Die Sprachsteuerung erfolgt mit Kommandos, das können ganze Sätze oder einfache Begriffe sein. In der Fernbedienung oder direkt am Gerät befinden sich Mikrofone. Mit einer Grußformel sprechen Sie Ihren Fernseher an, um die Sprachsteuerung zu aktivieren.

Wie gut sind Gesten- und Sprachsteuerung?

Die Gesten- und Sprachsteuerung erfordert zumeist etwas Übung. Vor allem bei der Gestensteuerung mit Armbewegungen müssen Sie die verschiedenen Haltungen ausprobieren, um den Mauszeiger zu steuern und Befehle auszuführen. Die Gesten- und Sprachsteuerung ist dann sinnvoll, wenn Sie den Fernsehkonsum Ihrer Kinder einschränken möchten. Die Sprachsteuerung wird nicht immer erkannt, so können durch undeutliches Sprechen falsche Befehle ausgeführt werden. Oft ist die Gesten- und Sprachsteuerung lediglich teuer, aber wenig sinnvoll. Mit einer guten Fernbedienung können Sie viele Einstellungen vornehmen, ohne dafür die Sprachsteuerung oder Gestensteuerung zu verwenden. Mit einer Fernbedienung können Sie aus verschiedenen Reichweiten Einstellungen vornehmen, schnell werden Sie sich bei einem neuen Gerät daran gewöhnen. An die Gesten- und Sprachsteuerung können Sie sich nicht immer so schnell gewöhnen.

 

So verbessern Sie den Klang Ihres Fernsehers

Haben Sie einen neuen Fernseher gekauft und sind Sie mit der Bildqualität zufrieden, so kann es immer noch passieren, dass der Klang zu wünschen übrig lässt. Vor allem bei billigen Geräten bleibt die Klangqualität oft auf der Strecke, die Geräte klingen blechern. Es ist gar nicht so schwer, die Klangqualität zu verbessern, oft reicht es aus, wenn Sie das Gerät etwas drehen.

Wie Sie den Klang verbessern können

Bei modernen Fernsehern können Sie ein Menü nutzen, über das Sie Klang-Einstellungen vornehmen. Die Einstellung können Sie entsprechend der Aufstellung Ihres Fernsehers vornehmen. Klingt Ihr Fernseher etwas zu dünn, können Sie einen größeren Abstand zur Wand wählen und die Einstellung „Standfuß“ vornehmen, um die Bässe anzuheben. Sind die Bässe hingegen zu stark, können Sie den Fernseher etwas dichter an die Wand stellen. Bei vielen Geräten treten Lautstärkesprünge, beispielsweise zwischen Film und Werbeunterbrechungen, auf. Im Tonmenü ist bei vielen Geräten eine Lautstärkeregelung vorhanden, mit der Sie die entsprechenden Einstellungen vornehmen können. So können Sie, abhängig vom Gerät, auf Auto-Pegel oder Auto-Lautstärke einstellen. Bei verschiedenen Geräten sind Tonverbesserer vorhanden, mit denen die Klangwiedergabe verbessert werden soll. Nicht immer wird jedoch der Ton dadurch tatsächlich verbessert, sondern eher verschlechtert. Ist das der Fall, sollten Sie diese Einstellungen ausschalten. Einige Fernsehgeräte verfügen über Modi für die Einstellung von Sprache oder von Musik. Um einen besseren Klang zu erhalten, sollten Sie ausprobieren, welcher Modus besonders natürlich klingt.

Besserer Klang mit der Stereoanlage

Einen besseren Klang können Sie erzielen, wenn Sie eine Stereoanlage verwenden und sie mit einem Tonkabel mit dem Fernseher verbinden. Bei zahlreichen Fernsehern können Sie zu diesem Zweck den Kopfhöreranschluss nutzen. Die Lautstärke regeln Sie über die Fernbedienung des Fernsehers. Eine gute Klangqualität können Sie auch erreichen, wenn Sie eine Surround-Anlage verwenden und sie über den koaxialen oder optischen Digitalausgang an den Fernseher anschließen. Die Lautstärke regeln Sie über die Fernbedienung der Surround-Anlage.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close